top of page
Anna Hoffmann, Schriftstellerin

wie soll ich durch die helle kommen
ich hab den mund zu rot genommen

Anna Hoffmann schreibt Prosa, Lyrik, Libretti, Songtexte. 

Anna Hoffmann

BABYLON TRANSIT

HybridenVerlag, Berlin 2024

Übertragung der Gedichte ins Englische: Catherine Hales

Polaroids: Anna Hoffmann

Zeichnungen: Hartmut Andryczuk

insuffizienz

ich versteh nichts, gar nichts, nicht mal die fahrt vom flughafen zum hotel,

nicht die schlafriesen, die mit ihren wimpern gebete klimpern. nicht den mond

über bagdad, der den muezzin ruft, nicht den muezzin, der leuchtbuchstaben

sendet, nicht die krähen in den mg-nestern, nicht die hühner und auch nicht

die palmen im smog. ich sammel ihre geisterflecken ein: abdrücke von träumen

in der luft. sammle nicht lesbare häuserzeilen. legenden ohne erklärung.

arabische spitze, jenes biegsame licht, das sich um meinen hals legt.

notiere „hochzeiten unten, puff oben, dazwischen die dichterInnen“ im hotel al-mansur

und „die stadt ist reich an details der zerstörung“, „der tigris gestresst“

und ich kritzel, was mich kitzelt und andauernd pocht es als ob ob ob

ja ich weiß, es ist besser, ich halte die hand vor den mund, wenn ich rede.

ich verstehe nichts.

 

insufficiency

i understand nothing, nothing at all, not the journey from the airport to the hotel,

or the sleeping behemoths batting their eyelash prayers, or the moon

over baghdad calling the muezzin, or the muezzin broadcasting

luminous letters, or the crows in the machine gun nests, or the chickens

or even the palm trees in the smog. i gather in their ghostly blotches: imprints left by dreams

in the air. gather unreadable rows of houses. map legends without their explanations.

arab lace, that pliable light reclining around my neck.

make notes: “weddings downstairs, brothel upstairs, between them the poets” in the hotel al-mansur

and “the city is rich in details of destruction”, “the tigris under stress”

and i scribble down what’s niggling at me and it constantly pulsates as though though though

yes i know, it’s better if i put my hand over my mouth when i speak.

i understand nothing.

Eindrücke von der deutsch-marokkanischen poetischen Begegnung vom 24. bis 26 Mai 2024 in Rabat, Marokko

2023 im regierungsunabhängigen iranischen Kunst- und Literaturmagazin CHAMEH MAG erschienen Gedichte von mir in der Übersetzung von Parvaneh Hosnia 

Cover

CHAMEH MAG 2023

RIP BERT Papenfuß (11.01.1956 - 26.08.2023)

 

Alexander Krohn und Bert Papenfuß in Plauderton und Lokalismus. telegraph surrogate #3, Mai 2003

Bert Papenfuß: 

"Gut is’ die Dichterin Tone Avenstroup, mit der zusammen ich viele ihrer Texte aus dem Norwegischen übersetzt habe, gut ist Anna Hoffmann mit ihren versprengten Veröffentlichungen im GEGNER oder sonstwo, gut sind die lakonischen Prosagedichte von Ekaterina Tangian."

http://www.planetlyrik.de/bert-papenfus-rumbalotte-continua-2-folge/2010/03/

Im indischen Literaturmagazin MAHURI, dass seit 2008 erscheint und über 300 Seiten internationale Lyrik enthält, sind im Oktober 2023 Gedichte von mir in Odia erschienen.

Herausgeber und Übersetzer ist der indische Dichter Bhawani Shankar Neal.

Der deutsch-arabischer Lyrik-Salon

gastierte am 25. August 2023 zur Lesung im Stadtmuseum in Dresden.

 

Der Gründer, Übersetzer und Herausgeber Fouad El-Auwad stellte zwei neue zweisprachige Anthologien vor, aus denen einiger der AutorInnen ihre Texte lasen.

Die Musik des Abends kam von Razgar Karim.

Im Schatten der Tomaten regnet es nicht.

 

eine deutsch-arabische Anthologie herausgegeben von Fouad El-Auwad

im Rahmen des Deutsch-Arabischen Lyrik-Salons, Aachen 2023.

ISBN: 9783757823085

AutorInnen:

Fouad El-Auwad, Ilma Rakusa, Anna Hoffmann, Volker Sielaff, Ludwig Steinherr, Monika Littau, Christoph Leisten, Patrick Beck, Ursula Haas, Abdo Wasen, Issa Makhlou, Moussa Bidaj, Martin Ebner

Belegexemplar

MAIL POETRY PROJEKT ALFRED LICHTENSTEIN

herausgegeben von Tom Riebe in der Reihe POESIE SCHMECKT GUT

23.06.2023

Lettretage im ACUD KUNST HAUS Berlin

Saloniere Isobel Markus moderierte den Abend

Anna Hoffmann, Susan Madsen, Tanja Lange, Franziska Hauser

Teilnahme am

Internationalen Literaturfestival

POETRY NIGHTS

in Korça, Albanien, 2023

10. Babylon-Festival für Internationale Kulturen und Künste

"We are all Babylonians"

Das 10. Babylon-Festival für Internationale Kulturen und Künste findet vom 1. - 8. Mai  2023 unter den Motto "We are all Babylonians" im Irak statt unter der Leitung von Dr. Ali Al-Shalah.

 

Autorinnen und Autoren des deutsch-arabischen Lyrik-Salons zu Gast in Babylon, Irak: Fouad El_Auwad, Anna Hoffmann, Monika Littau, Birgit Kreipe und Jürgen Nendza

(Lesungen und Gespräche: auf deutsch und arabisch)

Pristina, eine Momentaufnahme

Ein Artikel über die Tage in Pristina erschienen auf Culturmag.de

Viel Vergnügen beim Lesen.

                                          Anna

Internationales Literaturfestival REPUBLIKA V in Pristina, Kosovo am15. Februar 2023

Screenshot_20230610_125234_Messenger-01.jpeg

Meinen Jahresrückblick 2022 für das CulturMag

findet Ihr auf der Seite mit den Ankündigungen und Neuigkeiten

oder einfach aufs Auge klicken 

Lesung im Roten Salon der Volksbühne Berlin

Zum Erscheinen der 109. Künstler- und Literaturzeitschrift HERZATTACKE lasen:

Anna Hoffmann, B. K. Tragelehn, Eberhard Häfner, Heike Willingham, Torsten Böhme und Torsten Schlüter

Moderation:              Markus Metke und Heike Willingham

Musik:                          Scott Gottwald

Videoinstallation:   Joerg Waehner

PACHANGA POÉTICA

26. November 2022

Máanu Schlegel hat die Gedichte von mit in der spanischen Übertragung von Roberto Amézquita in Circulo de Poesía gelesen und mich zu Pachanga Poetica eingeladen. Nur leider ist das ein spanischsprachiges Format ... tja, was macht man/frau da, klar Spanisch lesen üben, auch wenn die Vorkenntnisse gen Null tendieren. Was dabei rausgekommen ist, zeigt sich ab der 19 Minute ... Auf den Button Hier gehts zur vollen Sendung und los geht's

Lesung

25.Oktober 2022 um 19:30 Uhr im BAIZ

Schönhauser Allee 26A in 10435 Berlin

Anna Hoffmann, Die Rehe von Paris, Hybriden Verlag, Berlin 2022.

Künstlerbuch mit Originalzeichnungen von Hartmut Robert Andryczuk

30 Exemplare je 350 €

Eindrücke von der LESUNG in Kemlitz

Herzlichen Dank an Kerstin Seltmann und Florian Merkel und alle, die beigetragen haben, diesen Tag zu einem wunderbaren werden zu lassen. MERCI

Dank auch an die Förderer der Veranstaltung.

 

 

 

am Sonntag, 7. August um 15 Uhr in, zwischen und zu den Arbeiten von Torsten Bohm im Kunstverein Ferwehrhaus Kemlitz

Kunstverein Feuerwehrhaus Kemlitz e.V.
Kemlitzer Hauptstr. 10
15837 Baruth

Foto: Florian Merkel

Anna Hoffmann, 3 Gedichte: NEIN, leiber, du hast alles gehört ... Mitschnitt der Lesung
00:00 / 01:45

Jüngste Veröffentlichungen

bottom of page